Ergänzende Leistungen

    Image

    Akupunktur ist mehr als Punktsuchen und Nadelstechen - mehr als ein durch naturwissenschaftliche Kriterien nachträglich unterfangenes fernöstliches Theoriegebäude. Akupunktur hilft bei gestörten Energieverläufen, hilft heilen, tonisiert, sediert und gleicht aus.

    Hebammen dürfen Akupunkturtherapie im Rahmen von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett anwenden. Voraussetzung ist eine entsprechende Ausbildung nach den Hebammen-Akupunktur-Ausbildungsrichtlinien.

    Wir wenden Akupunktur an u.a. bei Übelkeit, Erschöpfung, Ischias-Beschwerden, Ödemen, Infektionen, Schmerzlinderung, Geburtseinleitung, Entspannung, psychischer Regulation, verzögerter Uterusrückbildung, Brustentzündung, Milchstau, Verdauungsschwierigkeiten, Blasenentleerungsstörungen etc.

    Es ist bewiesen, dass  Akupunktur zur Geburtsvorbereitung, die Geburtsdauer um mehr als zwei Stunden verkürzt!

     

    Wir bieten Akupunktur im Rahmen der Offenen Sprechstunde an oder nach Terminabsprache.

    Das Kinesiotape wurde in Japan entwickelt und seit ca. 40 Jahren wird es dort angewendet. Seit ca. 10 Jahren gibt es das K-Tape auch in Europa. Es ist ein elastisches Baumwollband mit einer Acrylklebeschicht.

    Wirkungsweise des Kinesiotapes :Zum einen macht sich die K-Taping-Therapie die Tiefensensibilität der Haut zu Nutze. Somit kommt es zu einer direkten Stimulation der Hautrezeptoren.
    Zum anderen kommt es zu einer wellenförmigen Gewebeanhebung unter dem Band. Dadurch erhöht sich die Blut- und Lymphzirkulation unter der Haut.

    Anwendungsgebiete rund um die Geburt:

    In der Schwangerschaft: LWS- und ISG-Syndrom, Verspannung der Muskulatur, zur Entlastung der Bauchmuskulatur, Unterstützung des Bauches (evtl. auch ergänzend zu anderen Therapien bei vorzeitiger Wehentätigkeit), bei Wasseransammlungen in den Beinen, zur Geburtsvorbereitung an Akupunkturpunkten

    Nach der Geburt: Zur Unterstützung der Rückbildung, bei Milchstau, Narbentape nach einem Kaiserschnitt, Verspannung der Nackenmuskulatur nach der Geburt, Haltungskorrektur nach der Geburt, Rückbildung der Bauchmuskulatur und bei einer Rectusdiastase

    Kosten: 1. Sitzung mit Anamneserhebung: 25,- € + Materialkosten, bei allen weiteren Sitzungen berechnen wir Materialkosten

    kleine Anlage:    10,- €

    mittlere Anlage: 15,- €

    große Anlage:    20,- €


    Wir bieten K-Taping im Rahmen der Schwangerenbetreuung oder im Wochenbett mit an.
    Die Schwangerschaftsmassage ist eine Teilkörpermassage, die auf die speziellen Bedürfnisse der werdenden Mutter eingeht. Es wird ein besonderes Augenmerk auf die Körperzonen gerichtet, die während der Schwangerschaft extrem belastet sind. Professionelle Massagetechniken wirken bei der Massage in der Schwangerschaft regulierend auf die beanspruchten Körperpartien.

    Auch hat die Massage in der Schwangerschaft einen ganzheitlichen Charakter und wirkt auf Körper, Geist und Seele gleichermaßen. Die Haut wird weich und geschmeidig, die Muskulatur wird gelockert und durchblutet, sowie die inneren Organe vermehrt mit Blut versorgt und genährt. Das vegetative Nervensystem wird besänftigt und lässt die Spuren, die der Stress im Körper hinterlässt, abklingen. Gelenke werden wieder beweglicher, Sehnen und Bänder entspannen sich und werden elastisch. Ein Gefühl inneren Glücks und Zufriedenheit stellt sich ein. Die Sorgen und der innere Druck werden für eine Zeit vergessen und losgelassen. Dieser ganze Prozess erreicht auch das ungeborene Kind im Mutterleib und das Kind genießt auch die Entspannung der Mutter mit.

    Vor jeder Schwangerschaftsmassage führe ich mit der werdenden Mutter ein Vorgespräch, in dem ausführlich über den Verlauf der Schwangerschaft gesprochen wird und mögliche Kontraindikationen für die Schwangerenmassage ausgeschlossen werden.

    Die Massage wird im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft in Seitenlage durchgeführt. Das ermöglicht der Schwangeren die Schwangerenmassage zu genießen und völlig loszulassen ohne den Körper noch selber halten zu müssen. Die Seite wird während der Massage einmal gewechselt. Nach der Behandlung haben Sie Zeit zum Nachruhen und Nachspüren. Es werden hochwertige, mineralölfreie und antiallergische Öle verwendet. 


    Kosten für eine Stunde: 45,00 € (davon 30 Minuten Massage)

    Wenn Sie sich weiter informieren möchten oder direkt einen Termin zur Massage in der Schwangerschaft vereinbaren wollen, rufen Sie mich bitte an: Gunhild Schmidt  0171/3864823
    Kinesiologie ist die Lehre von den inneren und äußeren Bewegungen des Menschen. Durch Kenntnis der Zusammenhänge zwischen Muskeln, Organen, Emotionen und Denkstrukturen ist es in der Kinesiologie möglich Veränderungen in diesen Bereichen zu bewirken. Dies geschieht in den so genannten Balancen mit Hilfe von Muskelreaktionen. Individuelle Blockaden werden aufgefunden und gelöst. Kinesiologie ist eine Methode die bei persönlichem Wachstum, besonders auch in Krisen, Unterstützung und Klärungshilfe sein kann (z.B.: Schwangerschaftsbeschwerden, Partnerschaftskonflikte, körperliche und emotionale Erschöpfung).

    Gelernte und angewendete Methoden: Three in One Concept, Touch for Health, Brain Gym.

    Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierte.

    Besonders gerne arbeite ich auch mit Kindern zum Thema Lernstörungen, Motivation, Konzentration, Ängste, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung.

    Wenn Sie noch mehr Informationen haben möchten oder Interesse  an einer Behandlung haben, melden Sie sich bitte bei Gunhild Schmidt  0171/3864823
    'Die Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi® steht für ein ganzheitliches Förderkonzept, bei dem die Tätigkeitsfelder von Pädagogen und Medizinern näher zusammenrücken, um eine bestmögliche Förderung des Kindes zu bewirken. Je jünger ein Kind ist, desto geringer sind häufig die Hinweise auf eine Entwicklungsauffälligkeit. Erst später, wenn das Kind schon in den Kindergarten oder in die Schule geht und sich mit anderen Kindern und mit Lerninhalten auseinander zu setzen hat, fällt auf, dass das ein oder andere Kind im sozialen Umgang oder auch im Lernverhalten Auffälligkeiten aufweist, die dann zu einem großen Problem werden können.

    Jedes Kind hat seine Eigenheiten und weist kleine Abweichungen auf von dem im Lehrbuch stehenden „normalen“ Entwicklungsprozess. Es gibt jedoch besondere Muster und Abweichungen, die ein Kind nicht einfach so überwinden kann, so dass der eingeschlagene Entwicklungsweg des Kindes eher in einer Sackgasse endet oder verschiedene Reifungsprozesse nicht vollständig durchlaufen werden. Dies kann später z.B. Auswirkungen haben auf die Feinmotorik der Hände, die Steuerung der Augen oder auch auf die Koordination der ganzkörperlichen Bewegungen. Auch das Gefühlsleben kann beeinträchtigt sein.

    Gerade wenn Säuglinge ständig durch anhaltendes Schreien oder durch ständige Unruhe zum Ausdruck bringen, dass sie unzufrieden sind, kommt man als betroffene Mutter,  als Vater oder auch als Hebamme schnell an die eigenen Grenzen. Gerne möchte man dem/den Betroffenen helfen, aber häufig ist der Weg sehr verborgen, den man zur Verbesserung der Lage gehen müsste.

    Es ist ein geschultes Auge und eine gute Portion Wissen notwendig zu entscheiden, ob schon in den ersten Lebensmonaten Hinweise vorhanden sind für Auffälligkeiten, die eine gezielte und säuglingsgerechte Förderung im häuslichen Rahmen notwendig machen, damit die gegenwärtige Kommunikation zwischen Eltern und Kind wieder hergestellt und das Kind nicht zu einem möglichen späteren „Kandidaten für Schwierigkeiten“ wird.

    Der Fokus der PäPKi Therapie ist daher auf die körperliche Reifung und Entwicklung des Kindes gerichtet. Die Diagnose und das Beheben von neuromotorischen Aufrichtungsdefiziten sind ein Schwerpunkt der Therapie. Im Mittelpunkt der Förderung steht das nachträgliche Trainieren des Aufrichtungsprozesses in Form von gymnastischen Bodenübungen, welches unter elterlicher Aufsicht zu Hause stattfindet. Die aktive Mitarbeit der Eltern ist daher eine Grundvoraussetzung für den Therapieerfolg.' (nach Dr. Wibke Bein-Wierzbinski, www.paepki.de).

    Wenn Sie  mehr Informationen zum Thema brauchen und wissen möchten wie Behandlungen ablaufen, dann melden Sie sich bei Gunhild Schmidt 0171/3864823

    Hebammenpraxis Mama Mia!

    Bianka Lange: 0160 / 96207628
    Gunhild Schmidt: 0171 / 3864823

    Praxistelefon: 02935 / 805210

    Hachener Straße 94
    59846 Sundern

    info@hebammenpraxis-mamamia.de

    Letzter Monat Dezember 2019 Nächster Monat
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    week 48 1
    week 49 2 3 4 5 6 7 8
    week 50 9 10 11 12 13 14 15
    week 51 16 17 18 19 20 21 22
    week 52 23 24 25 26 27 28 29
    week 1 30 31
    © 2019 Hebammenpraxis Mama Mia!